Menu

Selfpublishing lohnt sich

Ein erfolgreicher Autor zu sein, davon träumen viele, doch nur wenigen gelingt der Sprung auf die Bestsellerlisten. Denn wie alle anderen Märkte, so ist auch der Büchermarkt hart umkämpft. Ganz gleich ob es sich um Belletristik, d.h. um Unterhaltungsliteratur, wie dem literarischen Roman, der Erzählung oder auch der Kurzgeschichte handelt, oder um Sachbücher oder auch Lyrik. Sich einen Namen in der Welt der Literaten zu machen erfordert heutzutage nicht nur schriftstellerisches Talent, sondern auch unternehmerisches Geschick. Bei Letzterem kann ein Verlag behilflich sein, doch was tun, wenn kein Verlag sich des eigenen Werks annehmen will?

Durch Selbstpublikation sich einen Namen machen

Die Digitalisierung macht es in unserer Zeit möglich, dass man sich auch ohne einen Verlagsvertrag in der Tasche einen Namen in der Bücherwelt machen kann. Das Self-publishing über eine Self-publishing-Plattform ist ein wahrer Türöffner hierfür. Doch ist auch hier Durchhaltevermögen gefragt, weil es sein kann, dass das erste Werk noch nicht den erwünschten Absatz findet. Deshalb sollte jeder Autor sich seiner Motivation zur Buchveröffentlichung bewusst sein, bevor er das Unternehmen „Self-publising“ In Angriff nimmt. Es ist die Frage zu beantworten: Warum sollte man ein Buch veröffentlichen? Die Antworten sind sehr individuell. Manch einem geht es um Ruhm, dem anderen darum seine Lebensgeschichte zu erzählen und dem nächsten darum ein Buch zu schreiben, das er schon immer lesen wollte.

Self-publishing-Plattformen sind eine Starthilfe

Ist die Motivation geklärt, dann steht dem Projekt nichts mehr im Wege. Nur das Schreiben des Buches und seine Veröffentlichung. Bei der Veröffentlichung sollte man sich bewusst sein, dass Frustration auf einen wartet. Denn auch die Bücherwelt ist ein eingeschworener Club. Den Eintritt erleichtern häufig die Verlage, doch viele haben einen Namen zu verlieren, wenn sie unbekannte Autoren veröffentlichen. Deshalb kann das Self-publishing über eine Slef-publishing-Plattforn eine echte Starthilfe für den angehenden Autor sein. Die Plattformen bieten die Möglichkeit ein E-Book zu veröffentlichen. Hierbei behält man als Auftraggeber sein Urheberrecht, denn der Vertrag mit der Plattform ist lediglich ein Werkvertrag, welcher der Plattform ggf. ein Vertriebsrecht einräumt. Die Kosten sind gering, da das Werk zunächst nicht gedruckt werden muss.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.